Wie lagere ich mein Dachzelt im Winter?

Snow-Offroad

Wie lagere ich mein Dachzelt im Winter?

Der Winter naht, und du fragst dich sicher, wie du dein Dachzelt fachgerecht einlagern kannst. Natürlich willst du nicht, dass deinem treuen Begleiter auf all deinen Abenteuern während der kalten Jahreszeit etwas zustößt. In den folgenden Zeilen haben wir nützliche Tipps und Optionen, wie du dein Dachzelt winterfest machen und aufbewahren kannst.

Erfahre in unserem Blog mehr zu diesen Themen:

  • Wie lagere ich mein Dachzelt richtig?
  • Was muss ich bei der Dachzelt-Aufbewahrung beachten?
  • Lagere ich mein Dachzelt offen oder geschlossen?
  • Lagere ich mein Dachzelt mit oder ohne Abdeckplane?
  • Wie wird das Dachzelt auf dem Dachträger meines Fahrzeugs befestigt?

 

Wie lagere ich mein Dachzelt richtig?

In diesem Abschnitt stellen wir vier Methoden vor, wie du dein Klapp-, Hybrid- oder Hartschalen-Dachzelt richtig einlagerst: liegend, stehend, hängend oder auf deinem Fahrzeug.

Bei der liegenden Variante – beispielsweise auf dem Garagenboden – gilt es zu beachten, dass du dein Dachzelt gut polsterst. Dazu schneidest du eine Poolnudel in kleine Stücke und bringst diese rundherum am Dachzelt an. Decke oder Staubschutzhülle drüber, mit Klebeband umwickeln und vorsichtig auf den Boden legen. Easy, oder?

Dachzelt-Lagerung-liegend

Beispiel eines Mighty Oak 160 als liegende Lagerung

Vorteil: schnell und einfach

Nachteil: braucht am meisten Stauraum

 

Weniger Platz benötigt die stehende Einlagerung. Auch bei dieser Art der Dachzelt-Aufbewahrung kannst du Poolnudel-Stücke verwenden, mit denen du die Unterseite polsterst. Wieder Staubschutzhülle oder Decke drüber und das Dachzelt vorsichtig auf die Poolnudel-Stücke legen, bevor du es hochkant an eine Wand stellst. Auch kannst du Befestigungspunkte an der Wand anbringen und dein Zelt dort festmachen.

Dachzelt-Lagerung-Stehend

Beispiel eines Mighty Oak 160 als stehende Lagerung

Vorteil: platzsparender als liegende Lagerung

Nachteil: aufwendiger als liegende Lagerung

 

Die aufwendigste, aber am meisten platzsparende Methode, ist die hängende Lagerung. Dabei kannst du dein Dachzelt beispielsweise in deiner Garage an der Decke anbringen. Online suchst du hierfür nach zwei Fahrradliften oder einem Dachboxenlift. Achte aber darauf, dass diese für Größe und Gewicht deines Dachzelts geeignet sind. Schau‘ einfach mal hier vorbei, wenn du wissen möchtest, wie groß und schwer jedes unserer Dachzelte ist. Natürlich kannst du auch selbst Hand anlegen und einen Hebezug oder ein Gurtsystem nachbauen. Dies empfehlen wir allerdings nur erfahrenen Handwerkern. Das Praktische an der hängenden Variante in der Garage ist letzten Endes, dass du dein Dachzelt einfach auf dein Auto herunterlassen kannst.

Dachzelt-Lagerung-Seilwinde

Beispiel eines Mighty Oaks 190 auf Seilwindenkonstruktion

Vorteil: benötigt keinen Platz auf dem Boden

Nachteil: zeit- und kostenintensiv

 

Die vierte Variante kannst du in Erwägung ziehen, wenn du dein Dachzelt nahezu das ganze Jahr nutzt. Stichwort: Globetrotter. Bist du ein solcher, kannst du dein Dachzelt auf deinem Fahrzeug aufbewahren. Denn Dachzelte sind so konzipiert, dass sie jeder Witterung standhalten.

Dachzelt-Lagerung-auf-Auto

Beispiel eines Jackfruit 135 auf Fahrzeug

Vorteil: kein Mehraufwand in Sachen Auf- und Abbau

Nachteil: Fahrzeug verbraucht aufgrund des Zeltgewichts mehr Sprit

 

Was muss ich bei der Dachzelt-Aufbewahrung beachten?

Trocken und diebstahlsicher – diese beiden Wörter solltest du im Hinterkopf haben, wenn du deinen Lagerplatz wählst. Korrekte Lagerung ist entscheidend, wenn du lang Freude an deinem Produkt haben willst. Und korrekte Lagerung beginnt damit, dass dein Dachzelt an einem trockenen und diebstahlsicheren Platz aufbewahrt wird. Auch Zeltstoff und Matratze sollten trocken sein und dürfen keine Restfeuchtigkeit enthalten, ansonsten drohen Gerüche und Schimmel.

Ohnehin nimmst du die Matratze bestenfalls aus dem Zelt und lagerst sie an einem – natürlich – trockenen Ort. So entsteht mehr Platz im Zelt, was zu besserer Luftzirkulation führt – ergo kann dein Dachzelt entspannter atmen. Wir empfehlen zudem, das Trägersystem separat zu verwahren. Klemme dein Dachzelt nicht ein und polstere Stellen, an denen es aufliegt, ab.

Zusätzlich gilt es, darauf zu achten, dass du dein Dachzelt komplett verschlossen einlagerst – und somit Insekten und Nagetieren keine Chance gibst. Stelle auch nichts auf deinem Dachzelt ab, denn dadurch können Zelt wie Schale beschädigt werden.

 

Lagere ich mein Dachzelt offen oder geschlossen?

Generell lagerst du dein Dachzelt geschlossen. Alle paar Wochen an einem sonnigen Tag kannst Du es allerdings aus seinem Winter-Schlafplatz hervorholen, es öffnen und durchlüften. So entweicht eventuelle Restfeuchtigkeit. Offen kannst du dein Dachzelt zwar auch lagern – aber wer hat schon so viel Platz?

 

Lagere ich mein Dachzelt mit oder ohne Abdeckplane?

Dein Dachzelt lagerst du ohne Abdeckplane. Beim Klappdachzelt trocknet so die Restfeuchtigkeit noch aus. Das Hartschalen-Dachzelt ist durch seine harte Schale ohnehin leichter zu lagern. Das Innere des Dachzelts sollte dennoch trocken sein.

 

Wie wird das Dachzelt auf dem Dachträger meines Fahrzeugs befestigt?

Zunächst sei gesagt, dass du dein Dachzelt auf nahezu jedem Fahrzeug anbringen kannst. Es kommt lediglich auf den passenden Dachträger an. Bevor du das Zelt befestigst, solltest du die Dachlast deines Wagens ermitteln, diese kannst du direkt beim Hersteller oder online erfragen. 

Nachdem du Dachlast und Dachzelt aufeinander abgestimmt hast, montierst du den Dachträger auf deinem Wagen. Dann schiebst du das Dachzelt auf die Schienen und befestigst es sicher. Lass dir dabei idealerweise von drei weiteren Personen helfen, sodass jeder eine Ecke nimmt. Mache im Anschluss eine kurze Probefahrt und prüfe, ob noch alles auf dem Dach so sitzt wie es sitzen sollte.

 

Fazit

Resümierend lässt sich sagen, dass nicht jeder die gleiche Einlagerungsvariante bevorzugt. Wir hoffen allerdings, dir mit unserem Artikel geholfen zu haben, dass du den für dich passenden Lagerort findest. Solltest Du Fragen haben, dann kontaktiere uns, wir helfen dir gerne. Schau doch auch mal auf unserem Instagram-Kanal vorbei – wir freuen uns über jeden Abonnenten. Und vielleicht findest du auf unserer Seite ja auch Inspirationen für dein nächstes Dachzelt-Abenteuer.


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.